Krippe

Der Vormittag in der Kindertagesstätte in der Krippengruppe

In der Eingewöhnungsphase arbeiten wir in Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell. Nach dieser Zeit strukturiert sich unser Vormittag folgendermaßen:
In der Zeit von 8:00 Uhr bis 9:00 Uhr kommen die Kinder in die Krippengruppe.
Um 9:15 Uhr beginnen wir mit einem gemeinsamen Singkreis.
Wir nehmen uns gegenseitig wahr, beten, singen Lieder und spielen miteinander.
Nach dem Singkreis frühstücken wir gemeinsam in der Schlemmerstube.
Im Anschluss werden die Kinder nacheinander gewickelt und üben sich in der Sauberkeitserziehung (Toilettengang, Hände waschen, …)
Ebenso können die Kinder im Gruppenraum spielen, sich bewegen, Bücher anschauen, malen, …
Einmal pro Woche begleitet eine Erzieherin eine Kleingruppe (nach der Eingewöhnung) in das Bällebad und in den Turnraum.
Um 11:30 Uhr besteht die Möglichkeit für die Krippenkinder, am Mittagstisch teilzunehmen. Danach dürfen die Kinder, die müde sind, im Schlummerland schlafen.
Sofern das Wetter es zulässt, gehen wir mit den Kindern auf den Spielplatz.
Zeit für einen kurzen Austausch über den Vormittag ist uns genauso wichtig wie die Verabschiedung des Kindes. Wir bitten die Eltern, darauf zu achten, dass sich das Kind persönlich bei den pädagogischen Mitarbeitern verabschiedet.